Rock Hard AGB

Die Rock Hard AGB

1. Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Rock Hard und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen des Kunden erkennt Rock Hard nicht an, es sei denn, Rock Hard hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

2. Widerrufsbelehrung

a) Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB , sowie gemäß § 312e Abs.1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs [oder der Sache] (2). Der Widerruf ist zu richten an:

Rock Hard Verlags- und Handels GmbH
Paderborner Str. 17
44143 Dortmund

oder

per E-Mail an diese Adresse: Mailorder@rockhard.de

oder

per Telefax an folgende Nummer: +49 (0)231 / 56 20 14 - 33

b) Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen herauszugeben. Sie werden gebeten, die Ware unbenutzt, originalverpackt inkl. des kompletten Zubehörs und der Originalrechnung (keine Kopie!) zurückzusenden. Wird die Originalrechnung nicht beigefügt, kann dies dazu führen, dass die Mehrwertsteuer nicht erstattet wird, vgl. dazu 14c UStG. Die Wirksamkeit des Widerrufs ist hiervon jedoch unabhängig. Können Sie uns die empfangene Leistung/Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten.

Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie Sie ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Im Falle des Widerrufs haben Sie die Kosten für die Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von 40,00 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Ware zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung kostenfrei. Wir weisen unsere Kunden daraufhin, dass unfrei zurückgeschickte Ware von uns angenommen wird und die Gültigkeit des Widerrufs unberührt lässt. Jedoch bitten wir unsere Kunden, Retouren ausreichend frankiert zurückzusenden. Im Falle eines berechtigten Erstattungsverlangens erfolgt eine unverzügliche Rücküberweisung der entstandenen Rücksendekosten. Die Gefahr der Rücksendung tragen wir. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Audio- oder Videoaufzeichnungen (z.B. CDs, Videokassetten, DVDs) oder Software, die vom Besteller entsiegelt worden ist, ferner nicht bei Leistungen, die online (z.B. Software zum Download) übermittelt worden sind. Gemäß § 312b Abs. 3 Nr. 6 BGB ist das Widerrufs- bzw. Rückgaberecht bei Eintritts-/Konzertkarten grundsätzlich ausgeschlossen.


3. Rücksendekosten

Vereinbarung über die Kostentragung:
Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anerenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.


4. Vertragsschluss

a) Zustandekommen des Vertrags

Mit Ihrer Bestellung geben Sie ein verbindliches Angebot an uns ab, einen Vertrag mit Ihnen zu schließen. Mit der Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail an Sie oder der Lieferung der bestellten Ware können wir dieses Angebot annehmen. Zunächst erhalten Sie eine Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung per E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse (Bestellbestätigung). Ein Kaufvertrag kommt jedoch erst mit dem Versand unserer Auftragsbestätigung per E-Mail an Sie oder mit der Lieferung der bestellten Ware zustande.

Daher haben Schreibfehler und Irrtümer in der Bestellbestätigung keine Relevanz, was das Zustandekommen des Vertrages angeht. Die Abgabe der Ware erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen. Wir behalten uns vor, Bestellungen von offensichtlichen Wiederverkäufern zu stornieren, dies gilt insbesondere bei Preisaktionen. Gegenstand des Kaufvertrages können nur Artikel sein, die wir im Onlineshop als solche anbieten. Artikel, welche als Aboprämien gekennzeichnet sind, sind in keinem Fall und unter keinem rechtlichen Gesichtspunkt im Onlineshop zu erwerben. Aboprämien werden nur in Verbindung mit einem entsprechenden Abonnement dem jeweiligen Werber zugeschickt.

Bei der Bestellung über unseren Onlineshop umfasst der Bestellvorgang insgesamt vier Schritte. Im ersten Schritt wählen Sie die gewünschten Waren aus. Im zweiten Schritt geben Sie Ihre Kundendaten einschließlich Rechnungsanschrift und ggf. abweichender Lieferanschrift ein. Im dritten Schritt wählen Sie, wie Sie bezahlen möchten. Im letzten Schritt haben Sie die Möglichkeit, sämtliche Angaben (z.B. Name, Anschrift, Zahlungsweise, bestellte Artikel) noch einmal zu überprüfen und ggf. zu korrigieren, bevor Sie Ihre Bestellung durch Klicken auf 'Bestellung absenden' an uns absenden.

b) Speicherung des Vertragstextes

Den Vertragstext Ihrer Bestellung speichern wir. Sie können diesen vor der Versendung Ihrer Bestellung an uns ausdrucken, indem Sie im letzten Schritt der Bestellung auf „Drucken” klicken. Wir senden Ihnen außerdem eine Bestellbestätigung sowie eine Auftragsbestätigung mit allen Bestelldaten und unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

c) Buttonlösung

Den gesetzlichen Erfordernissen der ab dem 01.08.2012 gültigen "Buttonlösung" entsprechend weisen wir unsere Kunden ausdrücklich darauf hin, dass das Anklicken der jeweiligen den Bestellvorgang beginnenden, fortsetzenden und abschliessenden Bestellbuttons ihrem Sinn und ihrer Funktion nach dazu dienen, eine für den Kunden kostenpflichtige Bestellung auszulösen, sofern wir in der Folge das Angebot des Kunden zum Abschluss eines Kaufvertrages annehmen.


5. Zahlung und Verzug

Für jede Lieferung berechnen wir 3,50 EUR Porto- und Verpackungskosten für das Inland, 10,50 EUR für das europäische Ausland, das außereuropäische Ausland und die Schweiz. Nachnahmesendungen sind nur im Inland möglich, die Kosten hierfür sind 3,50 EUR Porto und Verpackung + 5,50 Nachnahmekosten.

Ab einem Bestellwert von 100,- EUR entfällt bei Bestellungen innerhalb Deutschlands die Porto- und Verpackungspauschale, hiervon ausgenommen sind Nachnahmesendungen, hier betragen die Nachnahmekosten weiterhin 5,50 EUR. Für reine Heftbestellungen im Inland inkl. Sonder- und DVD-Heften sind die Versandkosten von der Menge der Hefte abhängig: Bis zwei Heften werden 1,50 EUR, mehr als zwei Heften werden 3,50 EUR Versandkosten berechnet. Für reine Heftbestellungen im europäische Ausland und außereuropäischen Ausland und der Schweiz inkl. Sonder- und DVD-Heften sind die Versandkosten von der Menge der Hefte abhängig: Bei einem Heft werden 7,60 EUR, bei mehr als einem Heft werden 10,50 EUR Versandkosten berechnet.


Eine Portofreigrenze bei Auslandsbestellungen gibt es nicht, d.H. es wird, unabhängig vom Bestellwert, immer die jeweilige Portopauschale berechnet.

Ab einem Bestellwert von 150,- EUR legen wir ein T-Shirt unserer Wahl bei.
Ab einem Bestellwert von 300,- EUR legen wir ein T-Shirt im Wert von max. 14,- EUR eurer Wahl bei.

Ticketbestellungen sind von diesen Regelungen ausgenommen.

Der Besteller kann den Kaufpreis per Vorabüberweisung, Kreditkarte, Nachnahme oder Lastschriftverfahren zahlen. Die Zahlung ist nach Bestätigung der Bestellung fällig, d.H Vorabüberweisungen sind unmittelbar nach der Bestellaufgabe zu tätigen. Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist Rock Hard berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. zu fordern. Falls Rock Hard ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist Rock Hard berechtigt, diesen geltend zu machen.

Für die Bestellung von Rock Hard Festival-Tickets gelten in Abweichung der üblichen Versandkosten folgende Regelungen: Wenn Tickets per Nachnahme bestellt werden, betragen die Nachnahme- und Versandkosten insgesamt 12,50 EUR, ansonsten betragen die Versandkosten bei Ticketbestellungen 7 EUR.


6. Eigentumsvorbehalt, Aufrechnung, Zurückbehaltung


Die bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von Rock Hard anerkannt sind. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.


7. Mängelhaftung

Ihr könnt keine Ansprüche aus Schäden herleiten, die durch unsachgemäße oder vertragswidrige Handhabung der Kaufsache entstehen / entstanden sind. Ansonsten erfolgt die Gewährleistung wegen Mängeln nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen.

Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, kann der Besteller Nacherfüllung (Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung) verlangen. Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Besteller bei einem nicht unerheblichen Mangel vom Vertrag zurücktreten, den Kaufpreis mindern oder Schadensersatz geltend machen. Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Bestellers -- gleich aus welchen Rechtsgründen -- ausgeschlossen. ROCK Hard haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haftet Rock Hard nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Bestellers. Soweit die Haftung von Rock Hard ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder ein Personenschaden vorliegt. Sie gilt ferner dann nicht, wenn der Besteller Ansprüche aus §§ 1, 4 Produkthaftungsgesetz geltend macht. Sofern Rock Hard fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt.


8. Datenschutz

Alle auf dieser Website erhobenen Daten werden entsprechend den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und des Teledienstdatenschutzgesetzes behandelt. Eine Weitergabe von persönlichen Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung des Betroffenen erfolgt nicht.

Unter "persönlichen Daten" verstehen wir Informationen, mit denen sich Ihre Identität ermitteln lässt. Also etwa Ihr Name, Ihre Adresse, Ihre Bankdaten, Ihre Kreditkartendaten oder Ihre Telefonnummer. Informationen, welche Seite unseres Angebots von einer bestimmten IP-Adresse aus abgerufen wurde oder welchen Browser ein Surfer beim Zugriff auf unser Angebot nutzt, fallen nicht darunter.

Aus rechtlichen Gründen sind wir gezwungen, Ihre E-Mail mit allen freiwillig übermittelten persönlichen Daten zu speichern. Nach persönlichen Daten befragen wir Sie auch, wenn Sie online Ware bestellen. Wir benötigen hier zumindest Ihre Mailadresse. Zusätzliche Angaben sind erforderlich, wenn Sie online Produkte bestellen und wir Ihnen die bestellten Waren zustellen sollen.

Weitere personenbezogene Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit der Bestellung von Produkten und Anfragen zur Verfügung stellen, speichern wir auf Rechnern innerhalb von Deutschland. Wir setzen die Daten nur zu den von Ihnen gewünschten Zwecken ein. Durch die Bestellung geben Sie uns die Erlaubnis, Ihre übermittelten Daten zu speichern, jedoch nicht an Dritte weiterzugeben. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Bitte senden Sie für diesen Fall eine E-Mail an: Mailorder@RockHard.de Die Mailadressen und anderen Daten geben wir nicht an Dritte weiter. Einzige Ausnahme: Wir werden von Polizei oder Staatsanwaltschaft zur Herausgabe angehalten.


9. Sonstiges

Wir weisen darauf hin, dass unsere Verpackungen gemäß den Vorgaben des § 6 Absatz 3 VerpackV einem bundesweiten Rücknahmesystem angeschlossen sind und wir bitten unsere Kunden, die dem Wertstoffkreislauf zuzuführenden Transportverpackungen in die nächstliegend bereitgestellten Behälter des "Dualen Systems" zu entsorgen. Da wir insoweit die Voraussetzungen des Ausnahmetatbestandes des § 6 Absatz 3 VerpackV erfüllen, entfällt für die Rock Hard Verlags- und Handels GmbH die Rücknahmeverpflichtung und die damit einhergehende Hinweisplicht nach Maßgabe des § 6 Absatz1, Satz 6 und 7 VerpackV.

Eure personenbezogenen Daten werden nach der strengen Vorschrift des Deutschen Datenschutzrechts erhoben, verarbeitet und genutzt. Mit der Bestellung stimmt Besteller einer Speicherung seiner Daten ( Anschrift, Email )zu. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.


10. Registrierung, Newsletter

a) Um Zugang zu den registrierungspflichtigen Inhalten und Angeboten zu erhalten, muss sich der Nutzer über die Eingabe der abgefragten Daten in der Eingabemaske registrieren. Danach muss der Nutzer einen Benutzernamen und ein Passwort bestimmen und eingeben, welche er selbst auswählen kann. Die Berechtigung gilt nur für den Nutzer persönlich, sie ist nicht übertragbar. Der Nutzer ist für die Geheimhaltung des Benutzernamens, des Pass- und des Kennwortes selbst verantwortlich.

b) Soweit er hierbei der Übersendung von Newslettern zustimmt, willigt er zugleich ein, mit diesen Newslettern auch darin enthaltene Werbung zu erhalten. Die Austragung aus dem Newslettersystem ist jederzeit möglich ebenso wie die Abmeldung der Registrierung.

c) Der Anbieter ist berechtigt, den Zugang und sämtliche zugehörige Daten des Kunden nach einem Zeitraum von 6 Monaten der Inaktivität nach Rückfrage mit einer Frist von 4 Wochen zu löschen. Der Benutzername des Kunden wird daraufhin für andere Kunden wieder freigegeben.


11. Forumsregeln

Das Forum steht allen registrierten Nutzern zur Verfügung. Hier können in privatem nicht-kommerziellem Rahmen Fragen gestellt und Meinungen geäußert werden. Die kommerzielle Nutzung des Forums bedarf der ausdrücklichen schriftlichen Einwilligung des Anbieters. Allerdings gelten im Forum Regeln, die beachtet werden müssen, damit Rechtsverstöße ausgeschlossen werden. Es ist dem Anbieter nicht möglich, die unmittelbare Kontrolle über sämtliche eingestellte Nutzerbeiträge auszuüben. Der Anbieter kann Beiträge der Besucher und Mitglieder nicht permanent online überwachen. Er übernimmt daher keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst verantwortlich für seinen Beitrag. Gesetz und Recht sind einzuhalten. Insbesondere untersagt ist die Einstellung von rassistischen, pornographischen, menschenverachtenden, beleidigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen. Die Verbreitung von Inhalten, mit denen zum Hass gegen Teile der Bevölkerung aufgerufen wird oder mit denen Propaganda für eine verfassungsfeindliche Organisation betrieben wird, sowie verleumderische und ruf- oder geschäftsschädigende Äußerungen sowie Junkmails, Spam, Kettenbriefe und andere Inhalte mit werbendem Charakter sind strengstens verboten. Es ist nicht erlaubt, private Daten wie Namen, Adressen, Telefonnummer in Beiträgen zu veröffentlichen. Auch dürfen private E-Mails oder Nachrichten im Forum nicht ohne Einverständnis des Absenders veröffentlicht werden. Die Einstellung urheberrechtlich geschützter Werke darf nur mit Zustimmung des Urhebers bzw. Rechteinhabers erfolgen. Der Verfasser ist für die inhaltliche Richtigkeit seiner Mitteilungen sowie für hieraus resultierende rechtliche Konsequenzen allein verantwortlich. Die Verbreitung falscher Tatsachen kann einen strafrechtlich relevanten Tatbestand darstellen. Sollten dem Administrator oder einem Moderator Beiträge vorbeschriebener Art auffallen, werden diese ohne Rückmeldung an den Verfasser aus dem System entfernt bzw. durch den Administrator oder Moderator korrigiert. Der Betreiber des Systems behält sich vor, einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Der Anbieter bittet alle Besucher oder Mitglieder des Foren-Systems um eine engagierte und faire Diskussion und um akzeptable und respektvolle Wortwahl. Der Verfasser eines Beitrags verpflichtet sich weiterhin, den Anbieter von sämtlichen Ansprüchen Dritter, die aufgrund dieser Beiträge geltend gemacht werden, freizustellen. Zudem stimmt der Teilnehmer am Forum mit der öffentlichen Beteiligung der Veröffentlichung seines Beitrages auf der Internetseite des Anbieters zu.


12. Schlussbestimmungen

Im kaufmännischen Rechts- und Geschäftsverkehr ist Gerichtsstand für sämtliche im Rahmen der diesbezüglichen Vertragsdurchführung stehenden Streitigkeiten ausschliesslich der Sitz der Rock Hard Verlags- und Handels GmbH. Im Rechts- und Geschäftsverkehr mit Nichtkaufleuten ist Sitz der Rock Hard Verlags- und Handels GmbH auch dann Gerichtsstand, wenn der Besteller keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat oder seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort nach Vertragsschluss aus dem Geltungsbereich der Bundesrepublik verlegt. Der Gerichtstand des Sitzes der Rock Hard Verlags- und Handels GmbH gitl auch für den Fall, dass der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt des Käufers im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

Sollte/Sollten eine oder mehrere Bestimmungen der vorliegenden AGBs ungültig sein, bleiben die übrigen Bestimmungen gültig. Die nichtgültige/-n Regelunge/-n sollen dann nach dem Willen der Vertragsparteien durch eine Vereinbarung ersetzt werden, welche den Interessen beider Parteien am nächsten kommt. Gleiches gilt auch für eine fehlende Bestimmung.